Erste Hilfe bei Nasenbluten


Blutung effektiv stoppen
Erste Hilfe bei Nasenbluten
9nong/Shutterstock.com
Trockene Luft reizt die Schleimhäute und führt zu Nasenbluten.

Gerade in der Winterzeit strapaziert die trockene, kalte Luft nicht nur die Gemüter, sondern auch die Nasenschleimhaut. Häufiges Nasenbluten ist dabei keine Seltenheit. Doch was tun, wenn das Blut läuft?

Ursachen für Nasenbluten

Meist ist Nasenbluten harmlos und auf eine geringe Raumluftfeuchtigkeit zurückzuführen, die ein Austrocken der Schleimhäute bedingt. Allerdings kann es auch als Nebenwirkung einiger Arzneimitteln, z.B. Blutgerinnungshemmer, Zytostatika oder Nasenspray, auftreten. Kommt es häufiger zu Nasenbluten, sollte man auch an eine zugrundeliegende Erkrankung denken. Beispielsweise begünstigen Gerinnungsstörungen, Diabetes, schwere Essstörungen und Bluthochdruck die Entstehung von Nasenbluten.

Blutung stoppen

Tritt Nasenbluten plötzlich auf, helfen einfache Maßnahmen, um die Blutung schnell zu stillen:

• Aufrecht hinsetzen und den Kopf nach vorne beugen, um zu vermieden, dass Blut in den Rachen gelangt

• Für etwa 5 – 10 Minuten die Nasen mit zwei Fingern zuhalten, d.h. die Nasenflügel an die Nasenscheidewand drücken (Abdrücken der blutenden Gefäße)

• Keinesfalls Taschentücher oder Ähnliches in die Nase stopfen, da die Wunde beim Entfernen dieser wieder aufreißen könnte

• Eine zusätzliche Kühlkompresse im Nacken verengt die Blutgefäße und fördert die Blutstillung

• Um eine erneute Blutung zu vermeiden, sollte man für einige Stunden das Schnäuzen der Nase unterlassen.

Falls das Nasenbluten länger als 20 Minuten (bei Kindern mehr als 10 Minuten) anhält, ist eine Ärzt*in aufzusuchen. Um Nasenbluten vorzubeugen, empfiehlt es sich regelmäßig an die frische Luft zu gehen, eine Raumluftfeuchtigkeit von mindestens 40% zu schaffen und trockene Nasenschleimhäute mithilfe von Nasenduschen, Nasenölen und Nasencremes zu pflegen.

Quelle: Deutsche Apothekerzeitung 2019

Das Team der Burg-Apotheke

Herr Martin Scholz

Frau Annkathrin Weißenborn-Scholz

Frau Bettina Gausepohl

Frau Bärbel Nolte-Hafer

Frau Melina Piper

Porträtfoto von Carolin Schiller

Frau Carolin Schiller

Frau Annette Diefenbach

Porträtfoto von Lena Finster

Frau Lena Finster
Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto
Frau Irina Bremermann
Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto
Frau Ivonne Morawski

Frau Famke Tielbürger

Porträtfoto von Olga Dyck

Frau Olga Dyck

Frau Iris Rümke

Herr Wolfgang Krüger
Platzhalterbild für ein Mitarbeiter-Porträtfoto
Frau Irina Becker
Alle Mitarbeiter anzeigen

Apothekenheld.de

mehr erfahren

Sie suchen eine neue Herausforderung?


 Kommen Sie zu uns!  Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz
(Kommissionierautomat, digitale
Sichtwahl ) mit einem freundlichen Team, guten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Burg - Apotheke liegt direkt im Hauptgeschäftsbereich von Lemförde in der Nähe des Dümmer Sees. Die Betreuung unserer vielen Stammkunden gehört zu unseren Hauptaufgaben. Wir legen viel Wert auf eine kompetente pharmazeutische Beratung und die Zufriedenheit unserer Kunden. Wenn Ihr Interesse geweckt ist, Sie sowohl motiviert sind als auch über ein freundliches Wesen verfügen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

Sie finden uns auch jederzeit auf gesund.de


Deutschland ist gesund.de

Das neue Zuhause für Ihre Gesundheit

In dieser App finden Sie alle Menschen, denen Ihre Gesundheit am Herzen liegt: GesundheitsexpertInnen, SpezialistInnen und unsere Apotheke!
Melden Sie sich kostenlos an und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, wie der Vorbestellung von Rezepten per App, schnellen Medikamenten-Lieferungen und wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie uns direkt im Chat.
Jetzt kostenlos App downloaden!

gesund.de

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Pflanzliche Mittel für besseren Schlaf
Pflanzliche Mittel für besseren Schlaf

Was wirklich hilft

Nachts wachliegen, tagsüber im Halbschlaf dämmern – bei Schlaflosigkeit leidet die Lebensqualität oft erheblich. Abhilfe versprechen neben synthetischen Schlafmitteln, wie zum Beispiel den sogenannten Z-Substanzen, auch viele pflanzliche Produkte. Doch wirken diese auch?   mehr

Hustenstiller – gar nicht so ohne
Hustenstiller – gar nicht so ohne

Vor der Einnahme gut informieren

Trockener Husten kann quälend sein – vor allem, wenn er den Nachtschlaf stört. Hustenstiller versprechen dann Linderung. Aber auch wenn viele Präparate frei verkäuflich sind, ist bei der Einnahme einiges zu beachten.   mehr

Fehlbildungen durch Diabetesmittel?
Fehlbildungen durch Diabetesmittel?

Nur Jungs betroffen

Die Einnahme von Tabletten gegen Diabetes könnte einer aktuellen Studie zufolge die Fehlbildungsrate bei Jungen erhöhen. Allerdings nur, wenn der Vater die Diabetesmedikamente in den letzten drei Monaten vor der Zeugung einnimmt.   mehr

Herzrisiko am Maßband ablesen
Herzrisiko am Maßband ablesen

Taille spricht Bände

Zu viele Pfunde auf den Rippen schaden der Gesundheit. Um das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen genauer zu beziffern, reicht ein einfaches Maßband.   mehr

Tabuthema Harninkontinenz
Tabuthema Harninkontinenz

Peinliche Momente müssen nicht sein

Viele Frauen im mittleren und höheren Alter leiden unter unkontrolliertem Urinverlust, doch kaum eine spricht mit ihrer Ärztin über das Thema. Möglichkeiten zu Vorbeugung und Behandlung der Inkontinenz zeigt der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) auf.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Burg-Apotheke
Inhaber Martin Scholz
Telefon 05443/20 30 13
Fax 05443/20 30 39
E-Mail info@burgapotheke-lemfoerde.de